Aktuelle Stadtinformationen_Max

Ehrennadel der Lutherstadt Eisleben für Helga Höffken

Für ihre Verdienste bei der Pflege der Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Herne und der Lutherstadt Eisleben wurde Frau Helga Höffken am 9. Dezember 2017 von der Oberbürgermeisterin Jutta Fischer mit der Ehrennadel der Lutherstadt Eisleben ausgezeichnet.
Der Stadtrat der Lutherstadt Eisleben hatte die Verleihung der Ehrennadel der Lutherstadt Eisleben an Frau Helga Höffken am 29. September 2017 einstimmig beschlossen.
Laudatio der Oberbürgermeisterin:
Sehr geehrte Frau Höffken - liebe Helga,

Sie gehören schon seit Beginn der Städtepartnerschaft zu den Aktiven in der konkreten Umsetzung der vereinbarten Ziele beider Städte, besonders im Schulbereich, da Sie als Grundschullehrerin tätig waren.
Als 1. Bürgermeisterin Hernes vertraten Sie, zunächst noch unter dem OB Willi Pohlmann, die Stadt Herne über viele Jahre bei repräsentativen Anlässen, auch in der Lutherstadt Eisleben.
Sie wurden Mitglied des zu Beginn der 90er Jahre gegründeten Herner Partnerschaftsvereins und übernahmen vor 11 Jahren die Leitung der Sektion Eisleben.
Seit dieser Zeit setzten Sie kontinuierlich die alljährlichen Bürgerfahrten nach Eisleben fort und bekamen immer mehr Zuspruch. Diese Reisen hatten stets zum Inhalt, sich mit den Eisleber Bürgerinnen und Bürgern zu treffen und die Stadt, ihre Ortsteile (u.a. Volkstedt, Sittichenbach / Osterhausen, Rothenschirmbach) sowie das Mansfelder Land noch besser kennen zu lernen. Dies galt analog, wenn Reisegruppen aus der Lutherstadt Eisleben in Herne weilten. Hier seien als letzte Begegnungstage die Abschlussveranstaltungen zur Kulturhauptstadt Europas und die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Städtepartnerschaft in Herne genannt. Besonders die aus Eisleben mitreisenden Kulturgruppen, voran der Kinder- und Jugendchor und das Eisleber Tanzensemble, lösten stets Begeisterung aus.
In Vorbereitung derartiger Großveranstaltungen waren beide Vertreter der Städte stets bemüht, gemeinsame Aktivitäten für die Umsetzung der Begegnungstage zu entwickeln und die finanziellen Belastungen zu teilen. Dies galt auch, als 2010 in Lutherstadt Eisleben mit allen Partnerstädten ein gemeinsames Fest ausgerichtet wurde. Zu den Veranstaltungsangeboten in Herne gehörten auch mehrere gemeinsam verantwortete Vorträge in der dortigen Volkshochschule, die thematisch und zu zeitgeschichtlichen Themen von Lutherstadt Eisleben angeboten wurden. 
Liebe Helga, Du musstest aus gesundheitlichen Gründen das Amt abgeben, wirst aber weiterhin in der Sektion tätig sein. Dein Nachfolger ab 2018 ist dann Herr Erich Leichner, der ebenfalls für sein Engagement in Eisleben die Ehrennadel erhalten hat.
Da das Interesse an Fahrten in die Lutherstadt Eisleben ungebrochen ist (auch zum Sachsen-Anhalt-Tag war eine Reisegruppe aus Herne in der Lutherstadt Eisleben), darf davon ausgegangen werden, dass sich diese Tradition weiter fortsetzen wird.