Aktuelle Stadtinformationen_Max

"Vielfalt verbindet" in gemeinsamer Arbeit

Die Interkulturelle Woche 2017 stand unter dem Motto "Vielfalt verbindet" und wurde am Sonntag, d. 24.9.2017 durch Landrätin Dr. Angelika Klein im Eisleber Theater eröffnet. Träger des Projektes war das Mehrgenerationenhaus des DKSB in Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogin Anne Klein sowie Vertreterinnen von Landkreis und der Stadt.
Eine beachtliche Zahl junger Migranten war an der Vorbereitung beteiligt und so konnte z.B. das Theaterprojekt "Entdeckung von Neuland" authentisch nachvollziehbar machen, wie sich Menschen fühlen, wenn sie in einer völlig anderen Welt plötzlich Fuß fassen wollen und müssen.
Natürlich war es den Vertreterinnen der älteren Generationen vorbehalten, wieder leckere, vor allem orientalische Speisen vorzubereiten und damit die Gästeschar zu erfreuen. Auch im Vorfeld gab es Unterstützung von außen, so z.B. vom Kreisbehindertenverband Eisleben, der sich an der Vorfertigung von Wimpeln beteiligte.
Zahlreiche Vereine aus Kultur und Sport, das Theater selbst mit einer Performance, und Hilfe anbietende Einrichtungen stellten ihre Angebote vor.
Mit einer Wimpelkette (über 100 Wimpel), auf deren Fähnchen sich Kinder, aber auch andere BesucherInnen zu ihren persönlichen Wünschen darstellen konnten, ist ein nachhaltiges Produkt entstanden, welches künftig u.a. auch den Spielplatz des Mehrgenerationenhauses schmücken wird.