Aktuelle Stadtinformationen_Max

Friedenslauf 2017 von Rom nach Wittenberg

13. Etappe endet in der Lutherstadt Eisleben, Treffpunkt 5.5.2017, 15:00 Uhr auf dem Marktplatz der Lutherstadt Eisleben.
Bei Regen wird die Veranstaltung in das Feuerwehrdepot der Ortsfeuerwehr Eisleben, Breiter Weg 105, verlegt!

 

Am 23. April 2017 fiel in Rom das Startsignal für einen Lauf, der momentan alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen scheint:
Der Friedenslauf von Rom nach Wittenberg. Der Lauf in Zahlen: 500 Jahre Reformation, über 100 Teilnehmer, 2000 Kilometer,
16 Etappen. Mit dem Segen von Papst Franziskus starteten die Läufer ihre Unternehmung. Im Jahr des Reformationsjubiläums wollen mit
ihrem Lauf, quasi vom Papst zu Luther, eine Brücke zum Reformationsgedenken schlagen. Es liegt ihnen am Herzen zu zeigen, dass in einer modernen und zivilisierten Gesellschaft kein Platz für Intoleranz und Gewalt ist und dass, egal welcher Religion jemand angehört, alle im Glauben und der Forderung
nach Frieden vereint sind. Deshalb lautet das Motto: „Für Frieden, Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit“ unter dem sie vom 23. April bis zum
08. Mai 2017 auf der fast zweitausend Kilometer langen Strecke unterwegs sein werden, die sie von Rom über Verona, Garmisch-Partenkirchen, Eisenach, Erfurt und
Lutherstadt Eisleben schließlich in die Lutherstadt Wittenberg führt. Für Eisleben ist der ehemalige Profi-Boxer Timo Hoffmann an den Start gegangen.
In der Lutherstadt Eisleben werden die Läufer am Freitag, den 05. Mai 2017 um 16.00 Uhr erwartet und von Oberbürgermeisterin Jutta Fischer begrüßt. Bereits um 15.00 Uhr wird auf dem Marktplatz ein buntes Familienprogramm mit vielen Sportlern und interessanten Personen, die über ihre Vereine berichten, beginnen. Für die Kinder wird Haraldino ein Programm mit Spiel, Spaß, sportlicher Betätigung und Hüpfburg bieten. Für die entsprechende kulturelle Umrahmung sorgen u.a. Bernd Gürtler mit internationalen Hits und der Spielmannszug 1973 des BuSG Aufbau Eisleben. Kinder vom Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen der Lutherstadt Eisleben lassen ihre für den Anlass gemalten Bilder von der Sportlern signieren. Die Kindertanzgruppe der Tigelkids aus Hettstedt werden ebenfalls die Friedensläufer begrüßen.
Für das leibliche Wohl sorgen die Firma Elste mit Essen aus der Gulaschkanone, Grillwürstchen und Getränken sowie die Volksküche. Natürlich darf Saft von Beckers Bester, mit dem die Sportler erfrischt werden, nicht fehlen. Die Stadtwerke Lutherstadt Eisleben sowie auch die Stadtverwaltung werden mit einem Info-Stand auf dem Marktplatz präsent sein.
Alle Einwohner und Gäste der Lutherstadt Eisleben, ob groß oder klein, jung oder alt sind ganz herzlich dazu eingeladen, die Läufer auf dem Eisleber Marktplatz willkommen zu heißen und ihre Ankunft mitzufeiern.

Am Samstag, 06.05.2017 brechen die Läufer zu ihrer 14. Etappe auf, die sie nach Halle führt. Sie starten gemeinsam mit den Läufern des 7. Eisleber Frühlingslaufs, zu dem wieder hunderte Läufer und Walker aus ganz Mitteldeutschland erwartet werden.

Ereignis: „Friedenslauf 2017"
Ort: Marktplatz
Datum: 05.05.2017
Uhrzeit: von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ablauf: 15.00 Uhr Begrüßung der Besucher / Moderation Frau Klopfleisch 16.00 Uhr Begrüßung der Läufer durch die OB

Aktionen auf dem Markt: ab 15.00 Uhr Beginn des Programms auf dem Marktplatz - Kinderprogramm mit und von Haraldino von 15.00 bis 18.00 Uhr - musikalische Unterhaltung von Bernd Gürtler von 15.00 bis 18.00 Uhr 16.00 Uhr - Ankunft der Läufer auf dem Marktplatz - Aufstellung der Begleitfahrzeuge auf dem Marktplatz - Begrüßung der Läufer durch OB - Vorstellung der Sportler und Akteure 16.30 Uhr Auftritt Tanzgruppe Tigelkids aus Hettstedt / Kinderschutzbund MSH 17.30 Uhr Unterhaltung mit dem Fanfarenzug 1973 Lutherstadt Eisleben des BuSG Aufbau Eisleben e.V. 18.00 Uhr Verabschiedung der Sportler zur Fahrt in ihre Unterkunft
Läufer: u.a. Timo Hoffmann, Julia Lier, Andreas Hajek, Thomas Meixner, Katrin Huß

Wolferode: in Wolferode findet gegen 15.00 Uhr an der Gartensparte „Rose“ der letzte Läuferwechsel statt, Kinder und Erwachsene begrüßen die Läufer und lassen Luftballons steigen