Aktuelle Stadtinformationen_Max

Stahlknecht besucht Rothenschirmbacher Feuerwehr und den Landmarkt

„Wir haben den Bau des Feuerwehrhauses gefördert, aber zur Einweihung im November 2015 konnte ich leider nicht persönlich anwesend sein,“ sagte Innenminister Holger Stahlknecht während seiner Stippvisite bei der Rothenschirmbacher Feuerwehr am 25.07.2017. Deshalb wurde die Gelegenheit während der diesjährigen Sommerreise des Innenministers genutzt, um das Versäumte nachzuholen. Eine Führung durchs Haus und Gespräche vor Ort mit den Kameraden und Kameradinnen der FFW Rothenschirmbach verschafften ihm einen Eindruck vom Stand der Dinge.

Trotz strömenden Regens nutzte Stahlknecht die Gelegenheit zu einer anschließenden Tandemfahrt zum Rothenschirmbacher Landmarkt, der von der Agrargenossenschaft des Ortes betrieben wird, um die eigenen Produkte sowie die Produkte ausgewählter regionaler Erzeuger zu vermarkten. Die Produktpalette reicht damit von Fleisch, Wurst, Obst und Obstbränden über Backwaren bis zu Korbwaren und Erzeugnissen aus Emaille. Einkaufen in Rothenschirmbach geht aber weiter darüber hinaus, wie Karl Friedrich Gensow, Vorsitzender der Agrargenossenschaft verrät. „Wir bieten einen sogenannten Erlebniseinkauf an, mit Spiel, Spaß und Entspannung im Erlebnisbereich oder eine Erkundung des Naturlehrpfads mit Bauern- und Kräutergärten. Ausruhen kann man dann beim Mittagstisch im „Brauhaus“ bei einem „Rothenschirmbacher Landbräu“.

Für alle, die testen wollen ob sie die Milch nicht nur aus der Flasche sondern auch aus dem Euter einer Kuh bekommen würden, stehen im Landmarkt zwei künstliche Kühe zu „Versuchszwecken“ bereit. Auch Stahlknecht hat sich da ausprobiert und festgestellt, dass das gar nicht so einfach ist mit dem Melken.