Aktuelle Stadtinformationen_Max

Konzessionsvertrag und Vereinbarung unterzeichnet

Am 24. Oktober 2017 setzen die Geschäftsführerin der Stadtwerke der Lutherstadt Eisleben GmbH (SLE), Martina Hering und die Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben, Jutta Fischer, ihre Unterschrift unter den Konzessionsvertrag.
Bei diesem Vertrag handelt es sich um Konzessionsvertrag Wasser für die Kernstadt Eisleben und für die Ortschaften Volkstedt und Unterrißdorf.
Gleichzeitig wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, welche die Entnahme von Löschwasser aus dem Trinkwassernetz der Stadtwerke regelt.
Zuvor wurden die beiden Verträge ausführlich in den Gremien der Lutherstadt Eisleben beraten. In der 25. Sitzung des Stadtrates der Lutherstadt Eisleben am 26. September 2017 ermächtigte dieser die Oberbürgermeisterin und beauftragte sie, diese Verträge mit den Stadtwerken der Lutherstadt Eisleben GmbH abzuschließen.

Damit ist eine sehr gute qualitative und quantitative Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im genannten Gebiet mit Trinkwasser bis zum Jahr 2038 abgesichert.
Konzessionsverträge sind Wegenutzungsverträge, auf deren Grundlage eine Kommune einem Versorgungsunternehmen das Recht einräumt, ihre öffentlichen Verkehrswege für die Verlegung und den Betrieb eines Versorgungsnetzes zur allgemeinen Versorgung auf Dauer zu nutzen.
Als Gegenleistung für die Wegenutzung erhält die Kommune eine Konzessionsabgabe. Der zulässige Höchstbetrag und die Bemessung der Abgabe sind in der Konzessionsabgabenanordnung geregelt. Weiterhin sind darin die Laufzeit und andere klare Regelungen über die Kostenbeteiligung bei Baumaßnahmen getroffen.
Eine Vereinbarung über die Entnahme von Löschwasser aus dem Trinkwassernetz ist notwendig, da die Lutherstadt Eisleben nicht über ein getrenntes Löschwassernetz verfügt und im Schadensfall Wasser nicht in ausreichender Menge zur Verfügung stehen würde.

Als kommunales Unternehmen haben sie in den letzten 20 Jahren bewiesen, dass sie die Versorgung sicherstellen können.
Damit ist die SLE auch weiterhin der zuverlässige Ansprechpartner, wenn es um die Versorgung u.a. mit frischem Trinkwasser geht.
„Ich freue mich, dass wir diese beiden Verträge mit den Stadtwerken heute und besonders auch hier abschließen konnten. An unserer Seite steht ein leistungsstarker Partner, auf den wir uns 100%ig verlassen können“, so die Oberbürgermeisterin.
„Als Geschäftsführerin der kommunalen GmbH bedanke ich mich für das Vertrauen, welches uns die Lutherstadt Eisleben entgegengebracht hat. Ich bin sicher, dass auch zukünftig die SLE in allen Bereichen ein zuverlässiger und innovativer Partner für die Bürgerinnen und Bürger der Lutherstadt Eisleben sein wird“, betonte die Geschäftsführerin.