Themenbild Ausflugsziele

Mansfeld Lutherstadt

Mansfeld Lutherstadt

Die Stadt erstreckt sich in den Tälern des Talbaches und der Wipper im Übergangsgebiet zwischen dem östlichen Harzvorland und dem Unterharz. Mansfeld liegt an der
B 242 und an der B 86 und ist durch eine Haltestelle der Kreisbahn Mansfelder Land GmbH an das Schienennetz der Deutschen Bahn AG angeschlossen. Den Beinamen Lutherstadt hat Mansfeld, weil Martin Luther seine Kindheit hier verbrachte. Seine Eltern zogen 1483/84 von Eisleben nach Mansfeld, Stufenberg 2

(heute Spangenberggasse 2). Dort wohnten sie zur Miete, bis es ihnen durch harte Arbeit und Sparsamkeit gelang, das Haus gegenüber dem Goldenen Ring (heute  Lutherstraße 26) zu kaufen.

Das alte Mietshaus wurde im Laufe der Jahre wegen Baufälligkeit abgerissen, das Eigentumshaus ist aber bis heute erhalten und zu besichtigen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Lutherbrunnen am Lutherplatz aus dem Jahr 1913, das Kriegerdenkmal "Germania", die Stadtkirche St. Georg, das Eisenbahnviadukt und das Schloss Mansfeld mit der Schlosskirche.  



Tourist-Information
Lutherstädte Eisleben
& Mansfeld e.V.
Leiterin Frau Richter
Hallesche Straße 4
06295 Lutherstadt Eisleben
Telefon: 03475 602124
Telefax: 03475 602634
info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de
www.lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de