Aktuelle Stadtinformationen_Max

Diakonieladen öffnet in der Lutherstadt Eisleben seine Pforte

Der Verein Arbeits- und Bildungsinitiative e.V. eröffnete am Mittwoch, dem 09. August 2017, in der Lutherstadt Eisleben, Hallesche Straße 9 seinen mittlerweile dritten Diakonieladen im Landkreis Mansfeld-Südharz.
Nach Sangerhausen (2008) und Hettstedt (2015) ist der Verein nun auch in der Lutherstadt Eisleben fündig geworden und seinen Laden am 9.8.2017 eröffnen. Bereits kurz nach der Eröffnung war der Laden gut gefüllt.
Begrüßt wurden die Gäste von Waldemar Cug, Vorsitzender der Arbeits- und Bildungsinitiative, dem es anzusehen war, dass er stolz darüber war, den neuen Laden an die Eisleber übergeben zu können.
„Im Diakonieladen ist jeder herzlichen willkommen, er möge ein Ort der Begegnung werden. Ob Arbeitslose, Alleinerziehende oder Rentner, oft sind viele unverschuldet auf Unterstützung angewiesen und vielleicht finden hier Menschen zueinander, die sich in den verschiedenen Lebenssituationen gegenseitig unterstützen können.
Willkommen sind aber genauso die Schnäppchenjäger oder die, die auf Grund einer Allergie keine neuen Kleider tragen können“, so der Vereinsvorsitzende.
Die Bürgerinnen und Bürger der Lutherstadt Eisleben bat Herr Cug, ihre nicht mehr benötigte Kleidung, Haushaltsgegenstände oder Spielsachen hier im Diakonieladen in der Halleschen Straße abzugeben.
Mit den herzlichsten Glückwünschen und der Hoffnung auf Erfolg begrüßte auch die Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben, Jutta Fischer, die neue Leiterin des Ladens, Bettina Brachmann. „Ich wünschen Ihnen, dass der Diakonieladen nicht nur mit Waren, sondern auch mit Leben gefüllt wird. Vielen Dank an den Verein, vielen Dank an die fleißigen Helfer und Spender“, so die Oberbürgermeisterin.
Im Diakonieladen kann jeder günstig Waren aller Art kaufen. Nachweise oder Bescheinigungen sind nicht erforderlich. Es gibt nur vereinzelt Neuwaren, alles was hier verkauft wird, sind Spenden.
Fürs kleine Geld werden hier Schuhe, Spielzeug, Bettwäsche, Handtücher, Gardinen, Haushaltsgegenstände sowie technische Geräte abgegeben.
Im Laden werden gleichzeitig auch die Spenden entgegen genommen.

Der Diakonieladen ist Montag von 12:00 bis 17:00 Uhr sowie Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Telefon: 03475/ 612 00 88.
        

Aber nicht nur Spender sind dem Verein willkommen. Gesucht werden auch Ehrenamtliche, die im Laden oder im Verein mitarbeiten möchten.

1992 wurde der gemeinnützige Verein Arbeits- und Bildungsinitiative in Sangerhausen gegründet.
Er ist Mitglied in der Diakonie Mitteldeutschland. Der Verein bietet unter anderem ambulante Betreuung, Familienbildung und -beratung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Schwangerenberatung sowie Flüchtlings- und Asylbewerberberatung an.